THERAPEUTISCHES BOGENSCHIESSEN 

Therapeutisches Bogenschießen bedeutet:

Ganzheitliches Erleben mit Kopf, Herz und Hand

Therapeutisches Bogenschießen beeinflusst positiv das physiologische, neurophysiologische und psychologische Zusammenspiel von Denken, Fühlen und Handeln.

Therapeutsiches Bogenschießen ist das passende Medium um:

·         Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit zu steigern

·         Körpersensibilität und Wahrnehmung zu stärken

·         Achtsamkeit auszuprägen

·         Systematische Desensibilisierung aufzubauen

·         Soziale Fähigkeiten zu fördern

·         Burnout-Syndrom vorzubeugen und/oder entgegenzuwirken

·         Hyperaktivität entgegen zu wirken

·         Innere Ruhe zu fördern

·         Stärkung der Rücken-, Brust – und Schultermuskulatur

                                  WORK-LIFE-BALANCE


Gesundheit für Rücken und Seele

Rückenprobleme, Nervosität und Stress werden mehr und mehr zu einem Allerweltsproblem. Der aufrechte Gang, schlechte Sitzgewohnheiten und zu wenig Bewegung sind die eine Seite der Medaille. Auf der anderen Seite stehen immer höhere Ansprüche in der Arbeitswelt, der Familie und sogar in der Freizeit. Hinzu kommen die technischen Entwicklungen und somit unsere ständige Erreichbarkeit. Stress ist längst kein Modebegriff mehr. Immer weniger Menschen gelingt es einen Ausgleich dieser Ansprüche zu schaffen.

Das Bogenschießen kann hier neue Wege finden etwas für Körper und Seele zu tun. Körper und Geist werden dabei in Einklang gebracht und man kann den Alltagsstress hinter sich lassen und die innere Mitte finden. Der Bogensport bietet Menschen jeder Altersgruppe die Möglichkeit neue Energie für den Alltag zu tanken.

Das Bogenschießen bietet auch für behinderte Menschen viele Möglichkeiten. Im Prinzip kann jeder den Umgang mit Pfeil und Bogen erlernen. Nur chronische Formen von Geisteskrankheit und Blindheit sind aus Sicherheitsgründen ausgeschlossen. Durch das Bogenschießen trainieren Rollstuhlfahrer zum Beispiel die so wichtige Sitzbalance. Ebenso Menschen mit Beinprothesen benötigen Körperspannung die durch das Bogenschießen verstärkt wird.

Entdecke deine Intuition mit Pfeil und Bogen. Verlasse dich auf dein Gefühl…

              FOKUSSIEREN, LOSLASSEN, TREFFEN

                        Eine Übung fürs Leben…

  

                           Der Weg ist das Ziel 

Kurse für therapeutisches Bogenschießen:

Einzel- oder Gruppenkurse nach Terminvereinbarung

In einem Vorgespräch legen wir gemeinsam das Vorgehen fest. Wir empfehlen mindestens 3-4 Einheiten mit jeweils ca. 60 Minuten. Die Ausrüstung wird natürlich gestellt, kann aber auch gern selbst mitgebracht werden.

Das Ziel ist es auf Basis ihrer persönlichen Bedürfnisse das ICH zu stärken, Energien freizusetzen und alte Denk- und Verhaltensmuster zu verändern und somit die Lebensqualität positiv zu beeinflussen.

Kosten für therapeutisches Bogenschießen:

Einzelkurse (maximal 2 Personen)

€ 45,00 je Person / Einheit

Gruppenkurse ab 5 Personen:

€ 30,00 je Person / Einheit

                                 

„So wie sich die Hand daran zu erinnern scheint, ihn über Jahrtausende gehalten zu haben, so besinnen sich Körper und Geist auf das was nun zu tun ist ….

Spanne den Bogen. Spüre , wie das Holz im Bogenstab durch Deine Energie zu kraftvollem Leben erwacht ….

Schicke den Pfeil auf den Weg …ein Augenblick nahezu unerträglicher Anspannung, in dem Dein Geist dem Flug des Pfeils folgt… und danndas erlösende „Blobb“:

   

Der Pfeil sitzt im Ziel“